Martin Bruno Schmid

www.martinbrunoschmid.de

Foto: Sadrowski
Der Dübel aus echtem Gold von Martin Bruno Schmid war ein Beitrag zur Transformativen Ausstellung II, die er enorm bereicherte, obwohl bzw. gerade weil er seine Wirkung im Geheimen entfaltete. Denn da das Gebäude nicht einbruchssicher ist, konnten auf seine Existenz zunächst nur ausgewählte Besucher hingewiesen werden. Erst nach seiner Extraktion aus der Wand wird die Sache jetzt öffentlich gemacht. Diese Arbeit ist im besonderem Maße geeignet, der Idee der Transformativen Ausstellung Gestalt zu verleihen: „…das Gebäude als Ganzes wird transformiert. Seine Wände sollen mit neuen Bedeutungen getränkt werden.“
Foto: Sadrowski
Foto: Schamp
Fotos: Daniel Sadrowski, Matthias Schamp